Zylindrische Mutter ZYR

Zylindrische Einzelmutter mit Rohr-Kugelrückführung


Bild Masszeichnung ZYR

Technische Daten

CarryAbmessungenTragzahlen
SpindelMutter
d 0x pd1d2D1LnL3iDwbtSSATCdynCstat
g6P9
mmmmmmN
rechtsgängige Gewinde:
8 x 2  8.0 6.5181481x3.51.5921.2­—0.06 2’000 3’200
8 x 2.5  8.0 6.61816101x3.51.5932.00.06 2’000 3’200
8 x 5  8.06.71819102x2.531.502.00.06 1’960 3’470
10 x 3  9.9 7.82224101x3.52.0032.00.06 2’800 5’000
10 x 3  9.9 7.82224101x3.52.0032.0ø3.5K0.06 2’800 5’000
10 x 10  9.87.92326102x1.52.0032.00.062’5004’500
12 x 4  12.0 9.82624101x3.52.5031.80.07 5’50011’000
12 x 4  12.0 9.82632101x3.52.5031.8ø4.0K0.07 5’50011’000
14 x 4  14.011.52924161x3.52.7842.50.07 8’10016’000
14 x 4  14.011.52932161x3.52.7842.5ø4.0K0.07 8’10016’000
16 x 10  15.713.03245162x2.53.5042.50.0717’00025’000
16 x 10  15.713.03245162x2.53.5042.5ø4.0K0.0717’00025’000
 
linksgängige Gewinde:
10 x 3  9.9 7.82224101x3.52.0032.00.06 2’800 5’000
10 x 3  9.9 7.82224101x3.52.0032.0ø3.5K0.06 2’800 5’000
14 x 4  14.011.52924161x3.52.7842.50.07 8’10016’000
14 x 4  14.011.52932161x3.52.7842.5ø4.0K0.07 8’10016’000

Legende

  • d0
    Spindel-Nenndurchmesser [mm]
  • d1

    Spindel-Aussendurchmesser [mm]
  • d2

    Spindel-Kerndurchmesser [mm]
  • p
    Steigung [mm]
  • i
    Anzahl Kugelumläufe [–]
  • Dw
    Kugeldurchmesser [mm]
  • S
    Schmierbohrung (Position nicht definiert) [mm]
  • SA

    Schmutzabstreifer

    • K = Kunststoff K = Kunststoff
    • B = Bürsten B = Bürsten
    • F = Filzringe*F = Filzringe*

    * auf Anfrage; bei Lebensdauerschmierung

  • T
    Standard-Axialspiel [mm]
  • 3)
    nur auf Anfrage

Achtung: Beachten Sie bei der Auswahl eines Kugelgewindetriebs immer die vom systembedingten Drehzahlkennwert abhängige maximale Drehzahl!

Berechnungsgrundlagen Carry / Carry Speedline

Sonderausführungen sind auf Anfrage erhältlich. Massänderungen sowie Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts bleiben vorbehalten.

Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2008

Technische Grundlagen

Die Gewindespindeln des Carry sind im äusserst wirtschaftlichen Kaltrollverfahren gefertigt und bieten bei einem bedeutenden Preisvorteil auch eine Genauigkeit, die bisher oft nur mit geschliffenen Gewindespindeln erzielt werden konnte.
Die Carry-Spindeln werden kombiniert mit Einzelmuttern aus Stahl, die in einem einzigartigen, speziell entwickelten Verfahren gefertigt werden.

Lohnarbeit

Wie im Firmennamen erwähnt, liegt die Kernkompetenz der Eichenberger Gewinde AG im Gewinderollen. Davon können nicht nur Anwender der Eichenberger-Standardprodukte profitieren, sondern alle Fertigungsbetriebe, die beliebige Gewinde rationell in Lohnarbeit fertigen lassen wollen.